Berlin.Wissenschaft und Bildung - Страноведение - Английский язык - Полезные материалы - АНГЛИЙСКИЙ И НЕМЕЦКИЙ
Вторник, 06.12.2016, 08:46

Английский и немецкий

Логин:
Пароль:
Подписаться

Напишите ваш email:

Получать новости сайта
www.in-yazik.ru

Наш опрос
ЧТО ВАМ НРАВИТСЯ НА САЙТЕ?
Всего ответов: 305
Статистика

Онлайн всего: 1
Гостей: 1
Пользователей: 0
...

Полезные материалы

Главная » Статьи » Английский язык » Страноведение

Berlin.Wissenschaft und Bildung

Wissenschaft und Bildung

Hochschulen und Forschung

Berlin ist der Standort mit der höchsten Konzentration an Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in Europa. In der Stadt studieren an insgesamt vier Universitäten, vier Kunsthochschulen, sieben Fachhochschulen und elf privaten Hochschulen rund 140.000 Studenten.

Allein die vier Berliner Universitäten stellen gemeinsam über 112.000 Studenten. Es sind

Die Medizinischen Fakultäten der Freien Universität und der Humboldt-Universität wurden 2003 zur Charité - Universitätsmedizin Berlin zusammengefasst. Seitdem ist diese mit ihren vier Standorten die größte medizinische Fakultät Europas.

Über 50.000 Beschäftigte lehren, forschen und arbeiten an den über 70 außeruniversitären öffentlich finanzierten Forschungseinrichtungen. Auch die großen nationalen Forschungsorganisationen Fraunhofer-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft, Leibniz-Gemeinschaft und Max-Planck-Gesellschaft sind mit mehreren Instituten vertreten, ebenso verschiedene Bundesministerien mit insgesamt acht Forschungsinstituten. Die meisten Einrichtungen der Wissenschaft konzentrieren sich an den Standorten in Buch, Charlottenburg, Dahlem, Mitte sowie am Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof.

Jährlich werden rund 1,8 Milliarden Euro öffentliche Fördermittel in Wissenschaft und Forschung investiert, über 13 Prozent der Patentanmeldungen der Wissenschaft in Deutschland kommen aus Berlin.

Siehe auch: Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Berlin

Schulsystem

Berlin hat eine sechsjährige Grundschule und ein sich anschließendes dreigliedriges Oberschulsystem mit Haupt-, Realschulen und Gymnasien sowie Gesamtschulen. Im Februar 2004 wurde ein neues Schulgesetz verabschiedet. Wesentliche Reformen waren:

  • Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur von dreizehn auf zwölf Jahre,
  • Vorverlegung des Einschulungsalters auf fünfeinhalb Jahre,
  • der in der 10. Klasse stattfindende mittlere Bildungsabschluss, eine schriftliche Prüfung zum Erhalt des Realschulabschlusses, die auch von Gymnasiasten abgelegt werden muss,
  • das Zentralabitur in Deutsch, Mathematik und der ersten Fremdsprache,
  • Pressefreiheit für Schülerzeitungen und sonstige Schülerpresse,
  • verstärkte Förderung von Ganztagsschulen, vor allem bei Grundschulen und
  • ermöglichte Kooperation von Haupt- und Realschulen


Источник: http://de.wikipedia.org
Категория: Страноведение | Добавил: admin1 (14.12.2008)
Просмотров: 441 | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0
Добавлять комментарии могут только зарегистрированные пользователи.
[ Регистрация | Вход ]